Annotation zum Thema: Neutralität / Staatsvertrag

UB -Wien:
Gerald STOURZH, Um Einheit und Freiheit – Staatsvertrag, Neutralität und das Ende der Ost-West-Besetzung Österreichs 1945 – 1955 (4. Auflage, Wien Köln Graz 1998 – Böhlau Verlag) 831 S.,
Stourzh beschreibt die Entstehung des Staatsvertrages aus historischem Blickwinkel beginnenden mit der Moskauer Erklärung bis zum „Neutralitätsgesetz“. In der erweiterten vierten Auflage verwertet Stourzh neu zugänglich gewordene Quellen (einschließlich russischer Archivquellen). Das Buch beinhaltet neben einer genauen Zeittafel und einem detaillierten Personenregister auch einen ausführlichen, knapp 200 Seiten umfassenden Dokumentenanhang.

Manfred RAUCHENSTEINER, Der Sonderfall – Die Besatzungszeit in Österreich 1945 bis 1955 (Hrsg. vom Heeresgeschichtlichen Museum / Militärwissenschaftlichen Institut Wien, Reprint Ausgabe Graz 1995 – Styria Verlag), 416 S.,
Rauchensteiner schildert die Besatzungszeit und die Besatzungspolitik der Großmächte in Österreich mit dem Blickwinkel auf die (unterschiedlichen) Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern und den nachhaltigen Einfluss auf Österreichs Außen- und Sicherheitspolitik. Das Buch beinhaltet ein umfangreiches Orts- und Personenregister sowie ausgewählte Dokumente und Abkommen im Anhang.

scholar.google.de:
Hugo PORTISCH, Österreich II - die Geschichte Österreichs vom 2. Weltkrieg bis zum Staatsvertrag. Band 1: Am Anfang war das Ende (Wien 1993 - Verlag Kremayr & Scheriau) 436 S., Bilddokumentation Sepp Riff, Vorwort Gerd Bacher.
Portisch beschreibt die Situation der Zeit nach dem 2 Weltkrieg aus der Sicht eines begleitenden Beobachters und anhand zahlreicher Originalbilder. Dies ist der erste Band einer 4 teiligen Serie und beschäftigt sich mit dem Ende der NS Herrschaft in Österreich und den Geschehnissen kurz vor und nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches. Die Reihe wurde vom ORF auch verfilmt.

Hugo PORTISCH, Österreich II - die Geschichte Österreichs vom 2. Weltkrieg bis zum Staatsvertrag. Band 2: Die Wiedergeburt unseres Staates (Wien 1985 - Verlag Kremayr & Scheriau) 528 S., Bilddokumentation Sepp Riff, Vorwort Gerd Bacher.
Portisch beschreibt die Situation der Zeit nach dem 2 Weltkrieg aus der Sicht eines begleitenden Beobachters und anhand zahlreicher Originalbilder. Dies ist der zweite Band einer 4 teiligen Serie sich speziell mit der Situation nach 1945, die ersten Wahlen und die ersten Schritte der Republik unter Alliierter Herrschaft.

metalib:
Hugo PORTISCH, Österreich II - die Geschichte Österreichs vom 2. Weltkrieg bis zum Staatsvertrag. Band 3: Jahre des Aufbruchs, Jahre des Umbruchs (Wien 1996 - Verlag Kremayr & Scheriau) 448 S., Bilddokumentation Sepp Riff, Vorwort Gerd Bacher.
Portisch beschreibt die Situation der Zeit nach dem 2 Weltkrieg aus der Sicht eines begleitenden Beobachters und anhand zahlreicher Originalbilder. Dies ist der dritte Band einer 4 teiligen Serie. Dieser Band beschäftigt sich speziell mit dem Zeitabschnitt Ende der 40er Jahren und Anfang der 50er Jahre und den Geschehnissen in Österreich unter Alliierter Besatzung.

Hugo PORTISCH, Österreich II - die Geschichte Österreichs vom 2. Weltkrieg bis zum Staatsvertrag. Band 4: Der lange Weg zur Freiheit (Wien 1993 - Verlag Kremayr & Scheriau) 472 S., Bilddokumentation Sepp Riff, Vorwort Gerd Bacher.
Portisch beschreibt die Situation der Zeit nach dem 2 Weltkrieg aus der Sicht eines begleitenden Beobachters und anhand zahlreicher Originalbilder. Dies ist der vierte und letzte Band der Österreich II Serie. Dieser Band beschäftigt sich mit den Ereignissen rund um die den Staatsvertrag, die Entstehung des Staatsvertrages selbst und die Folgen für Österreich.

IBZ:
Christian LASSMANN, Österreichs Neutralität nach dem Ende des Ost-West-Konflikts in: Sicherheit und Frieden 1/1998 (Nomos Verlaggesellschaft Baden-Baden / 16. Jahrgang) Seite 40 - 45
Der Autor setzt sich mit der Sinnhaftigkeit und dem Nutzen der österreichischen Neutralität nach dem Ende des Kalten Krieges auseinander.

Waldemar HUMMER, Solidarität versus Neutralität. Das immerwährend neutrale Österreich in der GASP vor und nach Nizza in: Österreichische Militärische Zeitschrift ÖMZ 2/2001 (Hrsg. Bundesministerium für Landesverteidigung Wien / 39. Jg.) Seite 147 - 167
Der Autor geht der Frage nach Österreichs Standpunkt innerhalb der der gemeinsamen Sicherheitspolitik sowie den Änderungen nach dem Vertrag von Nizza nach - Insbesondere inwieweit und ob Beistandspflicht mit Neutralität vereinbar ist und ob sich das Verständnis von Neutralität und dadurch auch die Handlungsweisen Österreichs verändert haben.

FRAGESTELLUNG: Ist das Bundesverfassungsgesetz vom 26.10.1955 über die Neutralität Österreichs zur heutigen Zeit obsolet?

Verwendete Kataloge: scholar.google.de, aleph.univie.ac.at, metalib, IBZ
Verwendete Schlagworte: Besatzungszeit, Neutralität, immerwährend, Österreich, Staatsvertrag, 1955, Allierter Rat; einzeln bzw. kombiniert mit "UND" oder "ODER"
Josef Koestlbauer - 4. Nov, 22:07

ich war einigermaßen irritiert durch ihre Titelangaben zu Österreich II. Nach einigermaßen mühsamer Recherche sehe ich, dass in den 90er Jahren eine Taschenbuchausgabe in vier Bänden erschienen ist, bei der offensichtlich die Titel verändert wurden. In der Erstausgabe war "Am Anfang war das Ende" lediglich der Titel des ersten Kapitels.

Ganz sicher aber lautete der Titel des von Ihnen angeführten, zweiten Bandes "Der lange Weg zur Freiheit". Außerdem erschien dieser - soweit ich das über Kataloge erruieren konnte - 1986 und nicht schon 1985 (damals erschien der erste Band).

ansonsten: komplett und prägnant.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

kurze antworten
gerade die gesetzesblätter zeigen, was spezifisch...
janhodel - 11. Dez, 23:16
In Ergänzung möchte...
In Ergänzung möchte ich auf die Möglichkeiten...
gego - 4. Dez, 10:23
In zusammenhang mit Ihrer...
In zusammenhang mit Ihrer zweiten Frage weise ich auf...
Josef Koestlbauer - 3. Dez, 18:17
4. Hausübung
Was unterscheidet die historische Schreib- und Lesekompetenz...
Stef78 - 2. Dez, 17:30
gefällt mir gut,...
gefällt mir gut, sehr konzise!
Josef Koestlbauer - 20. Nov, 13:27

Links

Suche

 

Status

Online seit 3674 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Dez, 23:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden